Gedanken

Inhaltsverzeichnis

Gedanken

Was sind Gedanken und wie haben sie Einfluss auf unser Leben?

Durch Gedanken erschaffen wir die Realität. Gedanken sind nichts Anderes als Schwingungen, Energie, der Treibstoff für das Unterbewusstsein. Durch die Art und Weise wie wir denken und handeln, erschaffen wir die Realität. Unsere Gedanken sind so mächtig, dass wir gewaltige Kräfte in Gang setzen, wenn wir uns geistig auf etwas konzentrieren.

Wir werden das, woran wir denken

Unser Leben ist zu einem grossen Teil die Summe dessen, was wir in der Vergangenheit gedacht haben. Wenn sich jemand z.B. über Monate hinweg auf etwas fokussiert und konzentriert, fruchtet der Gedanke und wird real.

Die grosse Frage ist also: worauf richtet der Mensch seine Aufmerksamkeit?

Der Nährboden für die Gedanken sind Informationen und gebündelte Energie

Der Gedanke an etwas löst noch nichts aus. Kommen aber immer mehr Informationen zu diesem Gedanken hinzu und konzentriert sich der Mensch jeden Augenblick darauf, ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich gross, dass die Gedanken in der Realität Form annehmen.

Gedanken und die Botenstoffe

Jedes Mal, wenn wir einen Gedanken haben, generieren wir chemische Botenstoffe. Wenn wir positive, glückliche und grenzenlose Gedanken haben, erzeugt unser Gehirn Botenstoffe die uns positiv, glücklich und grenzenlos fühlen lassen. Ein Gedanke aktiviert diverse Schaltkreise im Gehirn, dieses wiederum produziert Botenstoffe welche dafür sorgen, dass wir uns fühlen wie wir denken.

Ausgeglichenheit und Gesundheit durch Gedankenkontrolle

Der Schlüssel zu einem gesünderen und ausbalancierten Leben ist somit unter anderem die Gedankenkontrolle. Wer in der Lage ist, seine Gedanken zu kontrollieren, der kontrolliert seine Realität und somit auch sein Schicksal.

Generelle Fragen bezüglich Gedanken an uns alle:

  • Woran denkt der Mensch täglich? Sind diese eher friedlich oder zerstörerisch?
  • Wie denkt und handelt er ganzen Tag?
  • Welche Informationen konsumiert er täglich?


Gedanken und Macht

Wenn Gedanken die Tendenz haben sich zu verwirklichen, ist es denn ein Zufall, dass die Menschheit in der „modernen“ Welt immer noch keinen Frieden gefunden hat? Der Grund für das, wir hier auf diesem Planeten erleben ist, dass der Mensch auf der mentalen Ebene entsprechenden Gedanken Platz einräumt und sie ständig mit Informationen und seiner Aufmerksamkeit ernährt. Man könnte auch sagen: Er gibt ihnen Macht.

Ändere deine Denkweise und Du änderst dein Leben

Neurobiologisch gesehen können wir sagen, dass wir zu einem grossen Teil ein Endprodukt unseres Denkens sind. Wissenschaftler und Forscher sind sich einig: wenn wir positiv denken, führt das zu einem glücklicheren Befinden und dies wiederum zu mehr Gesundheit. Wenn wir glücklich und gesund sind, können wir kreativ werden und etwas Neues erschaffen. Wir können uns aktiver am Leben partizipieren und dieses mitgestalten.

Optimierung der mentalen Prozesse, damit Gedanken fruchten können

Die Grundlagen dafür sind:

Aufräumen und Ordnung herstellen

Bevor deine Ideen oder Überlegungen fruchten können, musst Du mental aufräumen und Platz für Neues erschaffen. Das bedeutet:

  • Klarheit – Deine Vorstellungen müssen klar formuliert sein. Du musst genau wissen, was Du willst.
  • Organisation: Du muss Dich organisieren.
  • Du musst deine Ängste kontrollieren können


Egal was ist, Du musst konsequent dranbleiben.

Fragen, welche Dich unterstützen könnten:

  • Wofür lebe ich?
  • Was ist der Sinn?
  • Was tue ich für meine Mitmenschen?
  • Lebe ich nur für mich oder bringe ich mich auch für andere ein?
  • Wie steht es um meine Gesundheit?
  • Pflege ich die Beziehung zu meine Eltern, Freunden und Verwandten?
  • Arbeite ich am Kern meiner Persönlichkeit?
  • Was wird anders sein, weil ich gelebt habe?


Wenn wir also mehr Glück und Ausgeglichenheit wollen, kommen wir nicht darum herum, uns mit den wichtigen Fragen des Lebens zu beschäftigen. Denn wenn wir uns mit den oben erwähnten Fragen beschäftigen, erschaffen wir neue Denkmuster, neue Strukturen, folglich also neue Gedanken, die unsere Gefühle beeinträchtigen, welche wiederum unsere Handlungen beeinflussen. Dies führt unvermeidlich dazu, dass wir die Grundlage für etwas Neues schaffen. Also eine neue Realität.

Schlussfolgerungen

Oberflächliche Gedanken, wie z.B. das Streben nach mehr Geld und Vermögen oder eine grosse Villa zu besitzen, mögen vielleicht kurzfristig jemanden motivieren, doch sie sind noch lange nicht so mächtig wie sinnstiftende Gedanken, welche langfristig zu mehr Ausgeglichenheit, Frieden, Gesundheit, Vertrauen, innerer Ruhe und Liebe führen.

Bemerkung: Alles beginnt mit einer Entscheidung – Mein Podcast über Entscheidungen für Dich

Weiterführende Links:

Gedankenkontrolle durch Mental Training

Gedanken kontrollieren durch Mental Training

Karriere als Personal Trainer und/oder Ernährungscoach

Starte jetzt in der Gesundheits- und Fitnessbranche durch. Unsere Ausbildungen kannst Du während 365 Tagen einfach und bequem online absolvieren.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest

Spannende Blogbeiträge

Autoren des Blogs

Birol Isik

Birol Isik

Kommunikationsexperte & Mental Trainer

Daniela Lovric

Daniela Lovric

CEO SNF Academy & Dozentin

Top Qualität

QualiCert

Die Ernährungscoach und Personal Trainer Ausbildung wurden durch QualiCert geprüft und anerkannt.

QualiCert ist das grösste Prüfinstitut der Schweiz, welches Personen und Angebote aus dem gesundheitsfördernden Bewegungs- und Trainingsbereich zertifiziert. Ein Zertifikat durch QualiCert zeichnet somit hohe Qualität aus.

Focus Business_TOP_Anbieter für Weiterbildung_2021_clipped_rev_1

Die SNF Academy zählt gem. Focus Business zu den Top Anbietern für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum im 2021.